Der Sport-Tag am 03.01.2012 – Die Höhepunkte

Topspiel in der Premier League: Manchester City trifft auf den FC Liverpool (21 Uhr/live auf Sky). Kann man schon von Krise sprechen bei den Citizens? Nach dem Ausscheiden aus der Champions League konnte man sich lange Zeit mit der tollen Bilanz in der Liga trösten, doch in den letzten fünf Spielen gab es nur zwei Siege – für ein Team, das nach 14 Spieltagen noch eine Bilanz von zwölf Siegen und zwei Unentschieden aufzuweisen hatte, ist das doch ein merklicher Formeinbruch. Allerdings hat City immer noch eine makellose Bilanz zu Hause: sieben Spiele, sieben Siege. Der FC Liverpool ist immerhin seit fünf Spielen ungeschlagen, konnte drei davon gewinnen. Zudem haben die Reds immerhin zwei Tage länger Zeit, um sich auf diese Partie vorzubereiten, weil Manchester am Neujahrstag noch in Sunderland gespielt hat.

_______________________________________________________________________________________________________________

Der zweite Tennis-Großkampftag beginnt aus deutscher Sicht mit dem Achtelfinale von Andrea Petkovic beim WTA-Turnier in Brisbane (ab 01.30 Uhr/live auf Bet365). Gegen Barbora Zahlavova Strycova sollte sie eigentlich keine großen Probleme haben. Zeitgleich startet auch Cedrik-Marcel Stebe in die neue Tennissaison, der zuletzt die Challenger Tour Finals gewinnen konnte. Auch die beiden weiteren Deutschen, die noch am Start sind, starten zeitgleich (ab etwa 05.30 Uhr): Philipp Petzschner darf gegen Doppelpartner Jürgen Melzer ran, Tommy Haas versucht sich gegen den Australier Marinko Matosevic. Hätte schlimmer kommen können mit der Auslosung.

Beim WTA-Turnier in Auckland sind heute die anderen beiden Deutschen dran, die sich bei Siegen dann im Achtelfinale im direkten Duell gegenüberstehen würden. Julia Goerges ist (ab ca. 5 Uhr) klare Favoritin gegen Greta Arn, aber Vorsicht! Die Ungarin hat das Turnier im vergangenen Jahr überraschend gewinnen können. In der Night Session darf dann Angelique Kerber gegen Lokalmatadorin Marina Erakovic ran. Die US Open-Halbfinalistin hat sich zusammen mit Andrea Petkovic auf die neue Saison vorbereitet.

Beim ATP-Turnier in Doha hat Philipp Kohlschreiber ein schweres Los gezogen. Er trifft in der ersten Runde auf Rafael Nadal. Wenn er den Spanier ärgern kann, dann aber heute, im ersten Spiel der neuen Saison. Nadal hat nicht die beste Vorbereitung gehabt, wie er selbst sagt. Zudem spielt er mit einem neuen, schwereren Schläger. Um mehr Power zu haben, sagt er. “Ich habe nicht mehr so viel Kontrolle auf der Vorhand, aber langfristig sollte mir das helfen.” Es wird sicherlich etwas dauern, bis er sich daran gewöhnt hat, Novak Djokovic hatte vor zwei Jahren zu Saisonbeginn ziemliche Probleme deswegen. Die Partie wird live auf Eurosport übertragen (ab ca. 15.30 Uhr/im Anschluss an Jaziri-Tsonga). Nach Nadal vs. Kohlschreiber gibt es dann ein weiteres interessantes Erstrundenmatch: Nikolay Davydenko gegen Roger Federer.

_________________________________________________________________________________________________________

Außer Fußball und Tennis gibt’s nicht viel Sport am dritten Tag des Jahres. Die Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck steht an (ab 13.30 Uhr/live im ZDF und auf Eurosport). Außerdem: Die dritte Etappe bei der Tour de Ski. Ab 12.40 Uhr die 5 km klassich der Männer und ab 15.40 Uhr die 3 km klassisch der Frauen in Toblach (beides live auf Eurosport).

_________________________________________________________________________________________________________

In der NBA gibt es auch heute Nacht wieder zwei Spitzenduelle. Nachdem gestern Nacht Oklahoma und Miami ihre ersten Saisonniederlagen hinnehmen mussten, ist kein Team mehr ohne Niederlage, und das nach gerade mal neun Tagen. Sechs Teams haben bisher nur eine Niederlage auf dem Negativkonto, vier von ihnen treffen sich heute zu zwei interessanten Duellen. Die Atlanta Hawks reisen von Miami gleich weiter nach Chicago und können beweisen, dass mit ihnen in dieser Saison auch ganz vorne zu rechnen ist. Außdem spielt Portland  in Oklahoma. Die Trail Blazers konnten sich mit Siegen gegen Philadelphia, Sacramento und Denver vorübergehend schadlos halten, ehe sie vorgestern bei den Clippers verloren haben. Ob sie ähnlich wie die Hawks nach gutem Start auch die Top-Teams bezwingen können, wird sich heute Nacht zeigen. Ich bin eher skeptisch. Beide Spiele  beginnen um 2 Uhr deutscher Zeit.

Share via email
Leave a Comment